Kontakt News
11.12.2018
CHREMASOFT Update 12.0.030
Sehr geehrte CHREMASOFT Anwenderin,
sehr geehrter CHREMASOFT Anwender,

das CHREMASOFT Update 12.0.030 steht im geschützten Login-Bereich zum Download für Sie zur Verfügung. Die Version ist abrechnungsrelevant für die Quartalsabrechnung KFO 4/2018.

Sie erhalten mit dem Update zudem neue Abrechnungsmodule für alle Monatsabrechnungen gültig ab 01.01.2019. Sofern Sie keine KFO Abrechnung durchführen, stellen Sie bitte sicher, dass die Installation des Updates bis spätestens vor Arbeitsbeginn im Januar gewährleistet ist.

Details
28.11.2018
CHREMASOFT-Patch 11.9.025
Sehr geehrte CHREMASOFT Anwenderin,
sehr geehrter CHREMASOFT Anwender,

in Kürze wird Ihnen ein wichtiges Update für Ihren Konnektor zur Verfügung gestellt!

Mit dem vorliegenden CHREMASOFT-Patch 11.9.025 erhalten Sie das Konnektor KoCo Service-Tool zur Aktualisierung Ihrer Konnektor-Software.

Bitte installieren Sie das CHREMASOFT-Patch 11.9.025 zeitnah in Ihrem Praxissystem, um das erforderliche Konnektor-Update mit dem Konnektor KoCo Service-Tool durchführen zu können.

Weitere wichtige Informationen und ausführliche Hinweise zu den Neuerungen finden Sie in der Update-Dokumentation die zusammen mit dem Patch im geschützten Login-Bereich zum Download für Sie zur Verfügung gestellt wurde.

Details
01.10.2018
Z1-/Z1.PRO-Wartung 2.64

Liebes Praxisteam,

eine Z1- und Z1.PRO-Wartung zur Version 2.64 steht im geschützten Login-Bereich zum Download für Sie zur Verüfgung. Die Wartung enthält neue Programmaktualisierungen. Bitte installieren Sie die Wartung zeitnah in Ihrem Praxissystem.

Details
18.09.2018
CHREMASOFT Update 11.9.020
Sehr geehrte CHREMASOFT Anwenderin,
sehr geehrter CHREMASOFT Anwender,

das CHREMASOFT Update 11.9.020 steht im geschützten Login-Bereich zum Download für Sie zur Verfügung. Die Version ist abrechnungsrelevant für die Quartalsabrechnungen KCH und KFO 3/2018. Installieren Sie das Update bitte zeitnah in Ihrem Praxissystem.

Details
18.09.2018
Vollständige Fehlercodes der KZBV

Eine vollständige Auflistung der Fehlercodes der KZBV zu den DTA-Abrechnungen Stand 20.04.2018 finden Sie hier.

Details

CGM MATERIAL- UND HYGIENEVERWALTUNG PRO

Wer sich mit der Aufgabenstellung der lückenlosen und patientenbezogenen Material- und Hygieneverwaltung auseinandersetzt, erkennt schnell den deutlichen Mehraufwand, wenn die gesetzlichen Vorschriften manuell in der Praxis umgesetzt werden sollen. Weiterer Druck wird durch Praxisbegehungen und die ersten Urteile zum Thema Hygiene ausgeübt. CGM Dentalsysteme hat sich intensiv mit der organisatorischen Umsetzung befasst und bietet Ihnen eine praxiserprobte Lösung, die in den vorhandenen Praxisablauf integriert wurde und für den Benutzer eine deutliche Entlastung bedeutet.

Rechtssicher, patientenbezogen und zeitsparend.

Ihre Vorteile:

Diese Lösung ist bereits an die Praxisverwaltungssysteme CHREMASOFT, CGM Z1, CGM Z1.PRO, CGM M1 PRO sowie CGM HIGHDENT PLUS der CGM angebunden. Sie kann aber auch an andere Systeme angebunden oder als Stand-Alone-Programm eingesetzt werden.

Hygienedokumentation.

Die Praxisinstrumente und Trays werden in den Stammdaten zur Hygienedokumentation klassifiziert.
Eine neue Technologie ist die Verwendung von UIM=The World Wide Unique Identification Mark. Ob als gelaserter Code auf Instrumenten oder auf Trayplaketten aufgebracht,
mit CGM MV.PRO ist das Lesen und Verarbeiten möglich.

Vorteile:

• max. Aufbereitungs- und Filterzyklen werden überwacht
• schnelle Erfassung bei der Steri-Beladung und Verbrauchsbuchung

Vorreinigung & Desinfektion.

Über die Desinfektion wird die Instrumentenaufbereitung nach gültigen Verfahrensanweisungen dokumentiert. Dies gilt für die manuelle Reinigung und Desinfektion sowie die maschinelle Thermodesinfektion. Mit CGM MV.PRO lassen sich Geräte aller namhaften Hersteller anbinden.

Versiegelung.

Ein Großteil der Instrumentenverpackungen muss nach der Desinfektion versiegelt und sterilisiert werden. Diese Validierung des Verpackungsprozesses kann mit CGM MV.PRO durch Anbindung eines Siegelgerätes verwaltet werden.

Patientenbezogene Erfassung.

Nach Freigabe des Sterilisationsprozesses werden die Instrumente und Trays in der Praxis auf die dafür vorgesehenen Räume verteilt. Bei der Behandlung werden diese gescannt und dem Patienten direkt zugeordnet. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt – besonders für den Haftungsfall – ist die gesamte Prozesskette lückenlos dokumentiert.

NEU: Geräte-Direktanbindungen.

Neben der Anbindung an SegoSoft (für Siegelgeräte, Thermodesinfektoren, Sterilisatoren) bieten wir auch Geräte-Direktanbindungen an. Hierbei wird z. B. der Sterilisationsprozess im Hintergrund veränderungssicher aufgezeichnet und archiviert.

Folgende Anbindungen sind mit der CGM MV.PRO möglich:

• DÜRR-Direktanbindung
• MELAG-Direktanbindung
• MIELE-Direktanbindung
• SIRONA-Direktanbindung
• SegoSoft
• CGM PRAXISARCHIV
• CGM ORGANIZER

Hier finden Sie mehr Informationen zu diesem Modul.